Rücken & Gelenke

Schmerzen auflösen

Stress, Hektik, falsche Haltung und dann noch den ganzen Tag sitzen. All dies führt zur Rückenschmerzen, Verspannungen und sogar Migräne. Folgen der daraus entstehenden Schon- und Fehlhaltungen sind wiederum Fehlbelastungen von Wirbelsäule und Gelenken.

Five – ein Beweglichkeitskonzept für Rücken und Gelenke

Verkürzte Muskelketten haben an diesen Schmerzen einen grossen Anteil. Dagegen können Sie mit Übungen aus dem Five-Konzept etwas tun: Stretching dehnt einzelne Muskeln, verhindert, dass die Lendenwirbelsäule überstreckt wird und setzt darauf, geschwächte Muskulatur zu kräftigen. So ergibt sich eine Therapie, die Ihre Schmerzprobleme da anpackt, wo sie entstehen – in den gesamten Muskelketten. Durch die Übungen lassen sich bereits mit ein bis zwei Sitzungen innerhalb von zehn Tagen Beschwerden lindern. Sie lernen eine neue Beweglichkeit kennen, die Sie in diesem Mass nicht erwartet hätten.

Sensomotorisches und körperstabilisierendes Training

Ziel dieser Art von Training ist es, die Koordination und die Abläufe von Bewegungen zu verbessern. Zum einen wird der Gleichgewichtssinn angesprochen, zum anderen wird die Koordination zwischen verschiedenen Muskelketten herausgefordert. Im Alltag zeigt sich, dass Sie durch sensomotorisches Training Ihre Körperbeherrschung verbessern. Geraten Sie beispielsweise plötzlich in einen unsicheren Stand, können Sie vermeiden zu stürzen, weil Ihre Koordinationsfähigkeit sich verbessert hat.

Dieses Art Training eignet sich für alle Altersstufen und für unterschiedliche Intensitäten – von der Rehabilitation bis zum Hochleistungssport. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Koordination verbessern können.